Logo

Weihnachten im Schuhkarton

Zum dritten Mal haben sich Schülerinnen und Schüler der Sophienschule (diesmal alle Religionsgruppen der Jahrgänge 5-7) an dieser Aktion beteiligt, zu der weltweit von dem Verein 'Geschenke der Hoffnung e.V.' aufgerufen wird. Mit viel Engagement wurden wieder Schuhkartons weihnachtlich beklebt, mit liebevoll ausgewählten Geschenken randvoll gepackt und mit kleinen Bildern bzw. Grüßen auf die Reise geschickt.

Ziel des Vereins 'ist es Bedürftige ungeachtet ihres religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrundes zu unterstützen. Der Verein trägt das Spenden-siegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI), ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und darf das Prüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz führen.' (aus dem Faltblatt zur Weihnachtsaktion)

Von Hannover aus gehen die Päckchen an Kinder bedürftiger Familien bzw. an Kinder in Kranken- und Waisenhäusern in Osteuropa. Sie werden hier in einigen Pfarrhäusern entgegengenommen (unsere geben wir über die Jakobi-Gemeinde in Kirchrode weiter), auf Einhaltung der Zollbestimmungen überprüft und mit LKWs direkt den Verteilern vor Ort zugestellt; der Transport wird aus Spendengeldern finanziert. Sofern möglich wird die Verteilung in ein weihnachtliches Rahmenprogramm eingebettet.

Die Päckchen können und sollen keine Entwicklungshilfe ersetzen, sondern Kindern, die von Armut oder Einsamkeit besonders betroffen sind, Hoffnung geben - ihnen zeigen, dass irgendwo jemand auch an sie denkt - und die Schülerinnen und Schüler unserer Schule tun das sehr gern, wie der Kommentar einer Schülerin bei der Vorbesprechung zeigt: 'Vielen Kindern geht es so furchtbar schlecht und uns so gut - da macht es einfach Spaß, ihnen eine Freude zu machen.'

Nun gibt es auch von zwei Gruppen Fotos (R.B.):

Link: 6a / 6b Link: 7EL / 7F
Sophienschule